ESOMAR 28

UNTERNEHMENSPROFIL

1. Welche Erfahrung hat Ihr Unternehmen im Bereitstellen von Online-Samples für die
Marktforschung?

Lucid wurde 2010 gegründet und hat seitdem die Sampling-Branche durch die Schaffung des ersten globalen, programmatischen Marktplatzes revolutioniert. Mithilfe der Technologie und Innovation von Lucid verbindet der Marketplace nun Käufer und Verkäufer von Studien-Samples in aller Welt. Bis heute haben bereits Tausende von Sample-Käufern mehr als 5 Millionen Projekte gemanagt – für mehr als 250 Millionen abgeschlossene Befragungen in 112 Ländern und mit 350 Sample-Anbietern.

Was Lucid ausmacht ist die Dynamik eines wahren Marktplatzes: Unsere Nachfrage- und Angebotsseiten profitieren von der transparenten und offenen Beschaffenheit des Modells. Die automatisierte Plattform von Lucid bietet Käufern und Verkäufern stets die Möglichkeit, sich mit beispielloser Reichweite über Multiple Sourcing zu verbinden Sie verknüpft Käufer sofort mit Hunderten von Panels, identifiziert die gewünschten Teilnehmer und verbindet sie umgehend mit der Studie. Unser Marketplace reduziert außerdem Stichprobenverzerrung, da die Käufer wissen, dass ihr Sample aus dem größten Teilnehmerpool stammt.

Der Lucid Marketplace ermöglicht es den Nutzern, detaillierte Projektspezifikationen anzugeben und innerhalb von Minuten mit ihrem Projekt zu starten. Viele der einzigartigen Funktionen des Marketplace sind automatisiert: Multi-Panel-Machbarkeit, Deduplizierungstechnologie, Mischungskapazitäten, Feldarbeit auf Knopfdruck und Analysen in Echtzeit für fundierte Entscheidungsfindung.

Bisher einzigartige Befragte

Lieferanten

Fragen beantwortet

Länder

SAMPLE-QUELLEN UND REKRUTIERUNG

2. Bitte beschreiben Sie die von Ihnen angebotene(n) Art(en) der Datenquelle(n) für Online-Samples. Handelt es sich um Datenbanken? Sind es aktiv verwaltete Forschungs-Panels? Direktmarketinglisten? Soziale Netzwerke? Web Intercept Sampling (auch als River Sampling bekannt)?

Am Lucid Marketplace können Käufer eigenständig die Anbieter oder Quelltypen wählen, die sie nutzen möchten. Um eine gewisse Angebotsdiversität sicherzustellen, umfassen die Partner von Lucid Double-Opt-in-Panels, Publishing-Netzwerke, soziale Medien und andere Arten von Online-Communitys.

In den vergangenen 12 Monaten waren am Lucid Marketplace mehr als 350 Sample-Anbieter in 112 Ländern vertreten. Von den 400 Millionen durchgeführten Interviews wurden 85 % in Form von Double-Opt-in-Panels durchgeführt. Die restlichen 15 % wurden für den Aufbau von Panels und Communitys durch Publishing-Netzwerke, soziale Medien und Sample-Quellen ohne Incentive rekrutiert, die über einzigartige Eigenschaften verfügten.

3. Wenn Sie mehr als eine Quelle für Samples bereitstellen: Wie werden die unterschiedlichen Sample-Quellen miteinander kombiniert, sodass Stichhaltigkeit gewährleistet ist? Wie lässt sich das auch künftig reproduzieren und damit ein zuverlässiges Ergebnis erreichen? Wie schließen Sie die Möglichkeit von Duplikaten bei Teilnehmern aus verschiedenen Quellen aus?

Alle Sample-Anbieter kombinieren das Sample entweder auf Rekrutierungs- oder Panel-Ebene. Der Lucid Marketplace agiert dabei als Demand Side Platform (DSP) für Käufer und gibt ihnen transparenten Einblick in die Sample-Anbieter, sodass sie die vollständige Kontrolle haben.

Die Anbieter-Mischung kann von Projekt zu Projekt bestimmt oder kundenspezifisch festgelegt werden. Sample-Mischungen können im Zeitverlauf einfach dupliziert werden, da Mischungsvorlagen auf Projektebene verwendet werden können, um die gleichen Anbieter mit einer identischen oder ähnlichen Anzahl an abgeschlossenen Befragungen zu erreichen. Der Supplier Quality Score von Lucid hilft dabei, einheitliches und replizierbares Sampling sicherzustellen.

Wir setzen verschiedene Deduplizierungsmethoden mit Sicherheitsoptionen auf Ebene des Käufers, der Studiengruppe (z. B. mehrere Wellen für Tracker- und Wave-Studien) sowie einzelner Befragungen (z. B. Ad-hoc-Projekte) ein:

  • IP-Adresse
  • Individuelle Teilnehmerkennung
4. Werden Ihre Sample-Quellen ausschließlich für die Marktforschung genutzt? Wenn nicht, wofür werden diese sonst noch genutzt?

Der Lucid Marketplace wird ausschließlich für Marktforschungszwecke verwendet. Wir verwenden unser System unter keinen Umständen zu Werbe- oder Vermarktungszwecken an Studienteilnehmer.

5. Wie ermöglichen Sie Zugang zu Zielgruppen, die über das Internet schwer zu erreichen sind?

Wir haben aufgrund der Größe des Lucid Marketplace, der programmatischen Targeting-Funktionen und der Quoten-Sampling-Technologie einzigartige Möglichkeiten, auch schwer zu erreichende Zielgruppen zu erreichen. Der Lucid Marketplace wendet sich an Quellen von mehr als 350 Sample-Anbietern, von denen viele Fach-Panels für bestimmte Märkte (z. B. Deutschland), Demografien (z. B. hispanischer Abstammung) oder vertikale Märkte sind (z. B. B2B).

Wir haben die größten virtuellen Profiling-Kapazitäten der Branche. Wir setzen plattformübergreifend standardisiertes Profiling ein, wodurch wir auch unter Millionen von Teilnehmern in schwer erreichbare Zielgruppen eindringen können.

Und da schließlich beinahe drei Millionen Teilnehmer pro Tag den Lucid Marketplace nutzen, können Käufer Populationen mit geringer Inzidenz in Echtzeit erreichen. Die Nutzer können direkt die Machbarkeit koordinieren und mithilfe der Plattform gegebenenfalls herausfordernde Segmente ansprechen.

6. Wenn Sie bei einem speziellen Projekt Ihre Samples mit denen anderer Anbieter ergänzen, wie wählen Sie diese Partner aus? Informieren Sie Kunden im Voraus, wenn Sie Drittanbieter verwenden?

Der Lucid Marketplace wurde so konzipiert, dass Projekte mit verschiedenen Sample-Quellen und -Arten erfolgreich umgesetzt, beobachtet, verwaltet und ausgeführt werden können – vollständig transparent. Unsere Marketplace-Nutzer kontrollieren, welche Anbieter über das Marketplace Interface auf das Projekt zugreifen können. Außerdem verwenden wir Anbieterkennungen, damit die Sample-Mischung auf der Befragungsplattform nachverfolgt werden kann. Während der Feldarbeit können Anbieter vollkommen transparent hinzugefügt oder entfernt werden – je nach Projektanforderungen.

Wenn Sie mit unserem Marketplace Services-Team zusammenarbeiten, informieren wir außerdem alle Kunden darüber, wie sie neue Partner einbinden, um ihre Projekte abzuschließen. Gemeinsam mit unseren Kunden arbeiten wir daran, jegliche zusätzlichen Partner, die sie nutzen, zu identifizieren, um sie auf unserer Plattform zu deduplizieren.

SAMPLING UND PROJEKTMANAGEMENT

7. Welche Schritte unternehmen Sie, um ein repräsentatives Sample der untersuchten Grundgesamtheit zu erreichen?

Der Lucid Marketplace bietet ein vollständig personalisierbares Quoten-Set-up sowie Vorlagen für Quoten-Break-outs für häufig verwendete Zensus-Repräsentationen. Außerdem ist unser Marketplace Services-Team sehr versiert darin, die repräsentative Bevölkerung jedes Zensus zu bestimmen und das Set-up der Befragung so anzupassen, dass es den Projektspezifikationen entspricht.

8. Verwenden Sie einen Umfragerouter?

Der Lucid Marketplace nutzt API-integriertes Sampling anstelle eines Befragungs-Routers, um Befragungen mit Teilnehmern zu verknüpfen. Seit 2016 bietet Lucid eine vorkonfigurierte Integration an, durch die Anbieter API-Technologie ohne jegliche Entwicklungsprozesse nutzen können.

Das API-integrierte Sampling von Lucid ermöglicht präzises Targeting von Teilnehmern mit den geforderten Eigenschaften. Gleichzeitig werden Ineffizienzen eliminiert und die Erfahrung der Teilnehmer verbessert. Zusätzlich können Anbieter am Lucid Marketplace ihre Integrationen mit der Lucid Marketplace API anpassen, um erweitertes Targeting zu ermöglichen.

9. Wenn Sie einen Router verwenden: Bitte beschreiben Sie den dabei angewandten Zuweisungsprozess. Wie entscheiden Sie, welche Umfragen eines Teilnehmers berücksichtigt werden? Auf Grundlage welcher Prioritäten werden Teilnehmer den Umfragen zugewiesen?

Der Lucid Marketplace nutzt API-integriertes Sampling, um Befragungen mit Teilnehmern zu verknüpfen. Die Verwendung des Routers ist beinahe ausgelaufen. Seit Januar 2020 nutzen weniger als 25 % des Lucid Marketplace-Traffics die Router-Technologie.

10. Wenn Sie einen Router verwenden: Welche Maßnahmen ergreifen Sie, um Verzerrungen durch Einsatz eines Routers auszugleichen oder zu verhindern? Wie messen Sie Verzerrungen und wie berichten Sie darüber?

Der Lucid Marketplace nutzt API-integriertes Sampling, um Befragungen mit Teilnehmern zu verknüpfen. Die Verwendung des Routers ist beinahe ausgelaufen. Seit Januar 2020 nutzen weniger als 25 % des Lucid Marketplace-Traffics die Router-Technologie.

11. Wenn Sie einen Router verwenden: Wer in Ihrem Unternehmen legt die Parameter des Routers fest? Ist das ein speziell dafür zuständiges Team oder der jeweilige Projektmanager?

Der Lucid Marketplace nutzt API-integriertes Sampling, um Befragungen mit Teilnehmern zu verknüpfen. Die Verwendung des Routers ist beinahe ausgelaufen. Seit Januar 2020 nutzen weniger als 25 % des Lucid Marketplace-Traffics die Router-Technologie.

12. Welche Profilangaben werden über die Panelmitglieder erhoben? Wie werden diese Angaben erhoben? Inwieweit weicht dieser Prozess zwischen den Sample-Quellen ab? Wie werden die Daten aktuell gehalten? Wenn keine Profilangaben erhoben werden: Wie werden Projekte mit geringer Inzidenz abgewickelt?

Ein wesentlicher Faktor, der Lucid ausmacht, ist unser detailliertes Profiling. In den vergangenen acht Jahren wurden Profile von mehr als 450 Millionen Teilnehmern über 28 Milliarden Datenpunkte hinweg erstellt.

Mithilfe ihrer API-Integrationen können Anbieter ihre Teilnehmerprofile entsprechend der Antworten am Lucid Marketplace kontinuierlich aktualisieren. Außerdem erhalten wir zur Effizienzmaximierung unserer APIs Profildaten in Echtzeit von unseren Anbieterquellen über die URL und Teilnehmer-Validierungsdaten durch unsere internen Befragungs-Sicherheitsfunktionen.

Der Lucid Marketplace speichert alle nicht personenbezogenen demografischen, verhaltensbezogenen und Kategorie-Datenpunkte, die genutzt werden, um eine Vorauswahl der Teilnehmer zu treffen. Die Profilinformationen werden alle 30 Tage aktualisiert.

13. Bitte beschreiben Sie den Einladungsprozess für Umfragen. Welches Angebot wird den Kandidaten gemacht, die an einer Umfrage teilnehmen sollen? Welche Informationen erhalten sie über das Projekt selbst im Rahmen dieses Prozesses? Mit welchen anderen Einladungsmethoden für Umfragen werden Teilnehmer neben direkten Aufforderungen zu speziellen Marktforschungsprojekten (oder zu einem Router) angesprochen? Beachten Sie, dass nicht alle Einladungen zur Teilnahme per E-Mail erfolgen.

Befragungseinladungen werden von den Anbietern des Lucid Marketplace gehandhabt und können verschiedene Formen haben, zum Beispiel:

  • Gezielte E-Mail-Einladung
  • Link zur Befragung innerhalb einer teilnehmerseitigen Plattform
  • In-App-Benachrichtigung einer Website/Offer-Wall für Umfragen
  • SMS-Benachrichtigung

Der Lucid Marketplace bietet Anbietern verschiedene Metriken, die für die Durchführung der Befragung relevant sind, zum Beispiel: Inzidenzraten (IR), Länge des Interviews (LOI), Sample-Größe, Konversionsrate, Earnings per Click (EPC) und grundlegende demografische Informationen (Alter, Geschlecht, Postleitzahl usw.).

14. Bitte beschreiben Sie die Incentives, die Sie Teilnehmern im Rahmen von Umfragen anbieten. Wie unterscheidet sich das nach Sample-Quelle, Länge des Interviews und Charakteristik der Teilnehmer?

Alle Incentives werden von unseren Anbietern gehandhabt. Jedes Incentive-Programm ist einzigartig. Die Incentives können verschiedene Formen haben:

  • Geldbeträge
  • Geschenkkarten
  • Treueprämien
  • Spenden an Wohltätigkeitsorganisationen
15. Welche Informationen über ein Projekt brauchen Sie, um eine genaue Einschätzung der Machbarkeit mithilfe Ihrer eigenen Ressourcen geben zu können?

Lucid Marketplace bietet Machbarkeitseinschätzungen durch Reach, unser eigenes Machbarkeits-Tool. Um die Machbarkeit einzuschätzen, machen unsere Nutzer folgende Angaben:

  • Demografische Anforderungen
  • Inzidenzrate
  • Anzahl abgeschlossener Befragungen
  • Länge des Interviews (LOI)
  • Gewünschte Kosten pro Interview (CPI)
  • Zielgruppen-Targeting

Wichtig zu beachten ist, dass die Einschätzungen keine Garantien für Kosten oder Machbarkeit sind. Andere Faktoren, die es zu berücksichtigen gilt, sind:

  • Kategorieanforderungen
  • Ausschlusskriterien
16. Messen Sie die Zufriedenheit der Teilnehmer? Ist dies für Kunden zugänglich?

Lucid empfiehlt allen Marketplace-Kunden, die Teilnehmererfahrung zu messen und zu verwalten. Darüber hinaus stellt Lucid den Anbietern Informationen und Tools zur Verfügung, die die Teilnehmererfahrung definieren und verbessern können. Lucid empfiehlt allen Anbietern:

  • Reduzieren Sie die Zeit, die für die Qualifizierung für Befragungen aufgewendet wird, indem Sie Profiling-Informationen an Teilnahmelinks anhängen
  • Bestimmen Sie die optimale Befragungsdauer für die Teilnehmer und senden Sie die Befragungen dementsprechend aus
  • Erstellen Sie eine faire Incentive-Struktur entsprechend Befragungsspezifikationen
17. Welche Informationen bieten Sie Kunden im Rahmen der Auswertung nach Projektabschluss?

End-to-End-Transparenz ist einer der Grundpfeiler von Lucid. Marketplace-Kunden haben während des Projekts direkt über unsere webbasierten Reporting-Tools rund um die Uhr uneingeschränkten Zugang in Echtzeit zu all unseren befragungs- oder systemrelevanten Daten.

Zu den relevanten Metriken gehören:

  • Konversionsrate (der Anteil der Personen, die eine Befragung durchführen und abschließen)
  • Mobile/Tablet-Konversion
  • Inzidenzrate
  • Durchschnittliche LOI
  • Maximale LOI

DATENQUALITÄT UND -VALIDIERUNG

18. Wer ist verantwortlich für die Qualitätsprüfung der Daten? Wenn Sie das sind: Setzen Sie Verfahren ein, die unerwünschtes Verhalten in der Umfrage verringern oder ausschließen, wie beispielsweise (a) willkürliche Antworten, (b) unlogische oder inkonsistente Antworten, (c) erhöhte Verwendung von Nicht-Antworten (d. h. „Weiß nicht“) oder (d) Speeding (ungewöhnlich schneller Abschluss der Umfrage)? Bitte beschreiben Sie diese Verfahren.

Mithilfe unserer Technologie sorgen wir dafür, dass unsere Kunden akkurate und sichere Ergebnisse bekommen. Wir haben Datenalgorithmen entwickelt und verwenden Sicherheitsüberprüfungen, um Teilnehmerkennungen und -verhaltensweisen zu autorisieren. Durch diese Prüfungen hindern wir Teilnehmer mit geringer Qualität daran, an Umfragen teilzunehmen.

Der Lucid Marketplace kann Teilnehmer identifizieren und ausschließen, die folgende missbräuchliche Verhaltensweisen zeigen:

  • IP des Teilnehmer ist außerhalb des Befragungslandes
  • Abweichung von der LOI (z. B. es dürfen 30 % der abgeschlossenen Befragungen 9 Minuten schneller/langsamer als ein 30-minütiges Interview sein)
  • Teilnehmer nutzte nicht die erwarteten Verschlüsselungsvariablen, um den Lucid Marketplace/die Befragung des Kunden zu betreten bzw. dorthin zurückzukehren

Außerdem arbeiten wir mit unseren Partnern zusammen, um Abgleiche zu überprüfen und Teilnehmer zu identifizieren, die nicht den Qualitätsstandards unserer Kunden entsprechen.

19. Wie häufig kann eine Person im Hinblick auf die Teilnahme an einer Umfrage kontaktiert werden, egal ob er oder sie darauf reagiert oder nicht? Wie variiert das bei den verschiedenen Sample-Quellen?

Alle Käufer am Lucid Marketplace können Teilnehmer bezüglich bestimmter Umfrage- oder Branchenkategorien blockieren, um zu verhindern, dass Teilnehmer erneut an einer Tracker-Studie oder Themenkategorie teilnehmen – jeweils für eine projektspezifische, individuell gewählte Zeitspanne. Sample-Quellen konkurrieren miteinander in Bezug darauf, wie sie möglichst optimal ihre Teilnehmer basierend auf deren Effizienz und Antwortqualität auf unserer Plattform rekrutieren, halten und mit Incentives belohnen.

Jeder Anbieter am Lucid Marketplace legt die Frequenz der Teilnehmeraktivität individuell fest.

20. Wie häufig kann eine Person innerhalb eines bestimmten Zeitraums an einer Umfrage teilnehmen? Wie variiert das bei den verschiedenen Sample-Quellen? Wie handhaben Sie das innerhalb von Kategorien und/oder Zeiträumen?

Sample-Käufer bestimmen die Frequenz der einzelnen Aktivitäten innerhalb eines bestimmten Zeitraums. Wir deduplizieren innerhalb einer Umfrage, Umfragengruppe oder Kategorie durch IP, Teilnehmer-ID oder Cookies. Diese Einstellungen können einfach über das Marketplace Interface geändert werden.

21. Erfassen Sie Daten auch auf individueller Ebene, wie beispielsweise Teilnahmeverlauf, Beitrittsdatum, Quelle usw. für die Teilnehmer an Umfragen? Können Sie Ihren Kunden pro Auftrag eine Analyse solcher individueller Daten liefern?

Der Lucid Marketplace erfasst individuelle Daten wie kürzlicher Teilnahmeverlauf, Beitrittsdatum und Informationen über die Anbieter-Quelle. Lucid kann zu jeder Zeit auf diese Informationen zugreifen und Kunden die Daten auf Anfrage zukommen lassen.

22. Nutzen Sie ein Verfahren, mit dem Sie die Identität überprüfen? Gibt es Verfahren, mit denen betrügerische Teilnehmer erkannt werden? Bitte beschreiben Sie, wie diese bei der Registrierung der Sample-Quelle oder beim Eintritt in eine Umfrage oder an einem Router angewandt werden. Wenn Sie B2B-Samples anbieten, welche Verfahren gibt es hier gegebenenfalls?

Der Lucid Marketplace bestätigt die Identität und dedupliziert Teilnehmer basierend auf einer Kombination der folgenden Faktoren:

  • Geo-IP-Adresse
  • Cookie-Kennung
  • Gerätekennungen
  • Panelist Identification Number (PID)
  • Lucid-Teilnehmerkennung
  • Vom Anbieter festgelegte individuelle Datenpunkte
  • Ungültige Traffic-Informationen
  • LinkedIn-Informationen (optional, B2B)

Lucid verhindert missbräuchliche Verhaltensweisen durch folgende Maßnahmen:

  • Abgleich der Geo-IP mit dem Befragungsland
  • Validierung der verschlüsselten Variablen beim Betreten und Verlassen des Lucid Marketplace und der Kundenbefragung
  • Verhinderung der Teilnahme von Nutzern, die unter dem relevanten ID-Schwellenwert liegen
  • Einsatz von Secure Client Callback, einem Server-to-Server-Endpunkt, der Umfrageplattformen direkt mit dem Lucid Marketplace verknüpft und so potenziell missbräuchliche Aktivitäten bzw. eine Verzerrung der Ergebnisse verhindert
  • Hashing von Teilnehmer-Weiterleitungen, um URL-Manipulation zu verhindern

RICHTLINIEN UND COMPLIANCE

23. Bitte beschreiben Sie die Prozesse im Rahmen des „Opt-in zur Marktforschung“ für alle Ihre Sample-Quellen.

Die Einhaltung aller Opt-in-Standards sind für die Sicherheit des Lucid Marketplace unerlässlich. Wir führen genaue Analysen der Opt-in-Prozesse für alle unsere Anbieter durch. 95 % der über den Lucid Marketplace durchgeführten Befragungen stammen von Double-Opt-in-Quellen. Alle Sample-Quellen auf unserer Plattform, die E-Mail-Rekrutierung nutzen, müssen sämtliche Branchenstandards für Double-Opt-in-Verfahren erfüllen.

Außerdem führen wir während der Vorauswahl der Teilnehmer ein Opt-in in einfacher Sprache bezüglich der standardmäßigen Cookie- und Datenschutzrichtlinien von Lucid für jedes Land durch. So schaffen wir einen global einheitlichen Standard, auf den sich unsere Sample-Käufer verlassen können.

Alle Teilnehmer, die über eine IP-Geolocation identifiziert werden, müssen eine Opt-in-Zustimmung geben (währenddessen präsentieren wir ihnen unsere Datenschutz- und Cookie-Richtlinie sowie unseren Verhaltenskodex für Teilnehmer). Anschließend werden sie gebeten, die Einhaltung der Mindestalteranforderungen gemäß DSGVO zu bestätigen.

24. Bitte stellen Sie einen Link zu Ihrer Datenschutzrichtlinie bereit. Wie wird die Datenschutzrichtlinie den Teilnehmern bereitgestellt?

Unsere Datenschutzrichtlinieist auf dem Ende jeder Seite am Lucid Marketplace verlinkt und während der Vorauswahl der Teilnehmer kontinuierlich präsent.

25. Beschreiben Sie bitte die Maßnahmen, mit denen Sie für Datenschutz und -sicherheit sorgen.

Datenschutz, -sicherheit und Privatsphäre sind zentrale Faktoren am Lucid Marketplace.

Der Lucid Marketplace speichert und erhebt keine personenbezogenen Informationen der Teilnehmer (Vornamen, Nachnamen in Kombination mit anderen Kennungen). Außerdem können unsere Kunden sicher sein, dass unsere Server und Datenbanken aktiv durch Sicherheitsprotokolle, Firewalls und Verfahren für Zugangsbeschränkungen geschützt sind, um Datendiebstahl und -zerstörung zu vermeiden. Darüber hinaus befindet sich unser gesamtes System durch Amazon Web Services (AWS) in der Cloud. So ist für zusätzliche Datensicherung und Sicherheit gesorgt.

Zusätzlich verbirgt Lucid Marketplace Käuferinformationen und lässt den Käufer exakt die Elemente einer Befragung wählen, die den Teilnehmern direkt ersichtlich sein sollen.

26. Welche Verfahren wenden Sie an, wenn Sie entscheiden wollen, welche Online-Marktforschung eingesetzt werden sollte, wenn es um die Präsentation wirtschaftlich sensibler Kundendaten oder -materialien für Umfrageteilnehmer geht?

Der Lucid Marketplace agiert als Datendienstleister, bei dem Käufer angeben können, welche Art der Marktforschung durchgeführt wird und ob sensible Inhalte inkludiert sind. Die Angaben umfassen zum Beispiel: Befragungsart, Befragungsbranche, Erhebung von personenbezogenen Informationen und Vorhandensein von expliziten Inhalten.

Die Transparenz, die der Lucid Marketplace gewährleistet, ermöglicht es den Anbietern, die für ihre Teilnehmer und Panelists geeignete Befragungsoption zu wählen.

27. Sind Sie im Rahmen eines spezifischen Qualitätssystems zertifiziert? Wenn ja, um welche(s) handelt es sich?

Der Lucid Marketplace gewährleistet höchste Qualität durch die sorgfältige Verwaltung der Teilnehmer, Anbieter und Technologien. Diese erfolgt über das Lucid Quality Program, das Partner Improvement Program und eine zunehmende Anzahl an Sicherheitsfunktionen auf der Plattform.

Das Lucid Quality Program startete 2015 und ist eine quartalsmäßig aktualisierte, unabhängige Benchmarking-Studie, die die Anbieterqualität misst und darüber am Lucid Marketplace berichtet. Das Lucid Quality Program wurde in Zusammenarbeit mit Chuck Miller von DM2 entwickelt und besteht aus drei Elementen:

  • Das erste Element ist eine quartalsmäßige Benchmarking-Studie, die die Antwortqualität misst. Diese Benchmarking-Studie misst außerdem jede Anbieterquelle bezüglich der Verhaltensattribute der Teilnehmer, die für Marktforscher relevant sind – beispielsweise Technikanwendung und Markenbewusstsein.
  • Anschließend werden diese Verhaltensattribute einem Zeitreihenvergleich unterzogen, der die Beständigkeit der Anbieterquelle misst.
  • Schließlich sehen wir uns die plattformweite Kundenzufriedenheit mit jedem Anbieter, basierend auf Abgleichungsquoten, an.

Diese drei Maßnahmen werden kombiniert und für jeden Verkäufer indexiert, damit Käufer entsprechende Beschaffungs- und Mischungsentscheidungen treffen können.

Die Käufer sind angehalten, die Werte des Quality Program zusätzlich zu unseren Machbarkeits-Tools zu verwenden, um den richtigen Sample-Anbieter für ihre Anforderungen auszuwählen.

Das Partner Improvement Program startete 2017 und ist eine monatliche Prüfung der Abgleichungsquoten der Anbieter. Diese kann potenziell zum Entfernen führen, wenn die Abgleichungsquoten höher als der akzeptable Schwellenwert sind.

Unser Marketplace Services-Team beschränkt die Anbietermischung bei den meisten Projekten auf jene Forschungs-Panels, die die höchsten Werte im Lucid Quality Program erreichen.

28. Führen Sie Online-Umfragen mit Kindern und Jugendlichen durch? Wenn ja, halten Sie sich an die von ESOMAR festgelegten Standards? Welche anderen Regeln oder Standards befolgen Sie? Halten Sie sich in den Vereinigten Staaten zum Beispiel an COPPA?

Lucid richtet sich nach den geltenden Gesetzen, die die Einbeziehung von Minderjährigen in die Marktforschung verbieten. In Märkten, in denen Jugendforschung zulässig ist, unterstützt Lucid die Sampling-Anforderungen unserer Kunden unter strikter Einhaltung der ESOMAR-Richtlinien sowie lokal gültiger Gesetze (z. B. COPPA, individuelle DSGVO-Umsetzung der Mitgliedsstaaten usw.) und Verbandsrichtlinien (z. B. CASRO).

Die weltweite Altersuntergrenze von Lucid liegt für alle Teilnehmer bei 13 Jahren. In der EU folgen wir bezüglich des Mindestalters den Umsetzungsgesetzen der DSGVO in den einzelnen Ländern.

Lucid lässt keine Teilnehmer unter dem gesetzlich zulässigen Mindestalter zu, da wir keinen Mechanismus zur Verifizierung der Zustimmung der Eltern haben.

Bleiben Sie auf dem Laufenden LUCID. Abonniere unseren Newsletter.